HOME    KONTAKT

Arbeit mit zwölf Tönen...

Die Tätigkeit des Musikers ist nur im flüchtigen Augenblick erlebbar. Auch wenn die Darbietung zu emotionalen Erinnerungen führt, bleibt die Aktion des "live" spielenden Instrumentalisten zwar einzigartig aber doch vergänglich wie jede einzelne Sekunde eines Tages.

Der Komponist kann nun Gefühle, Gedanken und Emotionen der schriftlich fixierten Werke immer wieder wiederholbar machen. Die individuelle künstlerische Interpretation schafft hier Abwechslung und Vielfalt.

"Ein Musikstück vom ersten Gedanken, vom ersten Ton bis hin zur Aufführung zu gestalten ist ein ungemein erfüllendes Gefühl.“